“ Ihr seid viel zu aufdringlich“ – „Glaube ist Privatsache“ – „Das muss doch jeder selber wissen, woran er glauben will“

 

                            Bibel, Mathäus 28, 18-20 :

18 Und Jesus trat zu ihnen, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. 19 Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, 20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Unsere Erfahrungen: Die meisten Menschen sind hungrig nach einer Begegnung mit dem wahren Gott!



"Das kleine 1 X 1 des Glaubens"


FAQ's

Was ist ein Christ?

Ein Christ ist jemand, der sich bewust für ein Leben mit Jesus Christus entschieden hat. Es kommt nicht darauf an, ob du als Baby getauft wurdest oder nicht, denn als Baby konntest du noch keine selbstständige Entscheidung treffen. Es spielt auch keine Rolle, ob du in eine Kirche gehst oder Mitglied einer Kirche bist, denn wenn du dein Fahrrad in ein Parkhaus stellst, bleibt es ein Fahrrad und wird nicht zum Auto :)

Was muss ich tun um Gott näher zu kommen?

Der normale Mensch ist von Gott getrennt durch die Sünde, die früher oder später bei uns allen ins Leben gekommen ist,  böse Taten oder auch "nur" schlechte Worte und Gedanken. Das war nicht Gottes Plan. ABER: ER hat auch schon den Ausweg geschaffen um diese Trennung aufzuheben. Sein Sohn Jesus Christus ist auf die Erde als Mensch gekommen und hat sich, obwohl er der einzige Mensch ohne Schuld wr, am Kreuz wie ein Mörder hinrichten lassen. Stellvertretend für uns und unsere Schuld vor Gott. Glaubst du das? Wenn du das glaubst, kannst du Jesus um Vergebung für all deine Verfehlungen bitten und IHN als Herrn in dein Herz einladen. Dazu kannst du das nachstehende Lebensübergabegebet (hörbar) sprechen. Du wirst es erleben: Deine Lasten werden dir von den Schultern fallen und du wirst ein neuer Mensch sein! Nicht dein Körper wird neu, auch nicht die Seele, sondern dein Geist wird neu geboren. Lies dazu die Bibelstellen nebenan.

Was ist seinWille für mich?

Du bist dafür geschaffen um Gemeinschaft mit Gott zu haben. Er möchte, dass du seine Liebe erfährst. Du sollst seine Stimme hören und dich von IHM verändern lassen. Er möchte dir wie ein richtiger Papa oder eine Mama  bei deinen Problemen helfen. Er möchte, dass du IHM vertraust. ER hat für dich auch noch einen "Spezial-Plan", denn du bist einzigartig geschaffen, keiner ist wie du und die Aufgaben, die er für dich hat sind nicht identsich mit denen, die er für andere hat. Dazu musst du jedoch IHN zunächst kennenlernen. Lies dazu auch die Bibel, am besten fängst du im Neuen Testament an. Nimm dir Zeit für Gebete und fürs Zuhören. Suche Gleichgesinnte und tausche dich mit ihnen aus.

Wie komme ich in den Himmel?

Wir sind alle Engel und kommen alle in den Himmel?

Nein!

Gott hat jeden mit einem freien Willen geschaffen. Damit kannst du gute oder auch schlechte Entscheidungen für dein Leben treffen. Leider trifft jeder Mensch auch schlechte Entscheidungen, mit der er andere oder sich selbst verletzt. Manche Dinge tun wir tätlich, manches mit Worten, manches mit Herzensgedanken "...ich könnte ihn umbringen..."

Diese Sünde (=Zielverfehlung) hält uns davon ab, am Ende unseer Tage in den Himmel zu kommen. Wiel Gott uns aber so sehr liebt, dass diese Zielverfehlung nicht SEIN Ziel mit uns ist, hat er seinen Sohn Jesus Christus auf die Erde gesandt. Er ist stellvertretend für UNSERE Zielverfehlungen gstorben, hat die Strafe auf sich genommen, damit der Weg für uns zu Gott frei ist. Wenn du das glaubst, kannst du IHN mit dem nachstehende Lebensübergabegebet um Vergebung bitten und Ihn als Herrn in dein Herz einladen. Deine ganze Schuld wird in dem Augenblick von dir abgewaschen, du stehst wieder rein vor Gott wie ein Kind und wenn du bei IHM bleibst, kannst du dir sicher sein, dass du am Ende deiner Zeit in den Himmel kommst. du wirst die Ewigkeit bei IHM verbringen!

Was sagt die Bibel?

Sünde und Buße

Römer 5,14 b                        Adam aber ist das umgekehrte Bild dessen, der kommen sollte (Jesus).

 

Apostelgeschichte 3,19+20

So tut nun Buße und bekehrt euch, damit eure Sünden getilgt werden; dann werden Zeiten der Ruhe vom Herrn kommen, und er wird den senden, der euch im voraus zum Christus bestimmt ist: JESUS.

 

Römer 3, 23+24                    Alle haben gesündigt und die Herrlichkeit verloren, die Gott ihnen zugedacht hatte, und werden ohne Verdienst gerecht aus seiner Gnade durch die Erlösung, die durch Jesus Christus geschehen ist.

 
   

1. Johannes 1, 8-10             

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, ist er treu und gerecht und vergibt uns die Sünden und macht uns rein von aller Ungerechtigkeit. Wenn wir sagen, wir haben nicht gesündigt, dann machen wir ihn zum Lügner, und sein Wort ist nicht in uns.

Wiedergeburt und neues Leben

Johannes 1, 12+13               Allen aber, die ihn aufnahmen und an seinen Namen glaubten, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, die nicht aus dem Blut und nicht durch den Trieb des Fleisches oder den Willen des Mannes, sondern durch Gott geboren sind.

 

Johannes 3, 3                        Wahrlich, wahrlich ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen.

 

Johannes 3, 15                     ...damit alle, die an ihn glauben das ewige Leben haben...

 

Johannes 3,16                      so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.

 

Johannes 6, 37                     ....wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen.

 

Johannes 14, 6                     Jesus sprach zu ihm: “Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater außer durch mich.

 

Römer 10, 9+10                    Denn wenn du mit deinem Mund bekennst, dass Jesus der Herr ist und in deinem Herzen glaubst, dass ihn Gott von den Toten auferweckt hat, dann wirst du gerettet werden.

 

2. Korinther 5, 17                  Ist jemand in Christus, so ist er einen neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, ein Neues ist geworden.

 

Kolosser 3, 3                          Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist mit Christus in Gott verborgen.

 

1. Timotheus 2, 5                  Denn es ist nur ein Gott und nur ein Mittler zwischen Gott und den Menschen, nämlich der Mensch Christus Jesus,......

 

1. Petrus 1, 23                       Ihr seid ja wiedergeboren nicht aus vergänglichem Samen, sondern aus unvergänglichem Samen, nämlich aus dem lebendigem Wort Gotte, das immer bleibt.

 

 1. Johannes 5, 12+13          Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn nicht hat, der hat das Leben nicht. Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt; denn ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.


Lebensübergabegebet:

Lieber Herr Jesus, danke dass du für mich gestorben bist und meine Sünden getragen hast. Ich will dieses Geschenk jetzt  für mich annehmen. Bitte vergib mir all meine Schuld und komm du in mein Herz und sei der Herr in meinem Leben. Und ich will dir folgen mein Leben lang.